Die Beichte

DIE BEICHTE
[ Bist Du mir böse? ]

Entschuldige, ich muss mal stören,
denn mir ist leider was passiert.
Du wirst es gar nicht gerne hören:
ich hab die Küche grad paniert!

Du schimpfst: “Wie konnte das geschehen?”,
doch bin ich völlig überfragt.
Ein Mehlkrug plumpste aus Versehen
vom Schrank. Werd’ ich nun angeklagt?

Ich war auf der Erkundungsrunde,
wie immer, wenn Du außer Haus.
Alles Routine, so im Grunde;
da glitt ich unerwartet aus.

Das Schrankregal war ziemlich schmierig.
(Du hast es nicht gut abgewischt!)
Mich festzuhalten wurde schwierig
und ich bin plötzlich losgezischt.

Die Gurken sind davon gekommen;
denn ich umrutschte sie geschickt.
Doch als ich dann ans Mehl gekommen,
hab ich’s mit Wucht hinausgekickt.

Ich fing mich, weil die Tatzen krallten;
so ist mir selber nichts passiert.
Der Mehlkrug war nicht aufzuhalten;
ist weiter unten detoniert.

Man konnte erst ein kleines Weilchen
im Nebelmehl nichts deutlich sehn.
Weiß abgedeckt ist jedes Teilchen;
fast wie im Winter. Wunderschön!

Schon klar – das macht Dich ziemlich sauer
und wütend bist Du sicher nun.
Jedoch ich schwöre: Auf die Dauer
werd’ ich das nicht oft wieder tun!

© Jörg Ulrich Helgert (JUH)
Bild: © Ann-Kathrin Busse (BUSSE CAT ART)

www.facebook.com/JUHschreibt

https://www.facebook.com/galdanacats/

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnglishGermanSpanish