Hallo Mensch

Hallo, Mensch! 💖
Entschuldige, wenn ich Dich mal direkt anschreibe und Dich etwas frage. Magst Du mir ein bisschen zuhören? Ich brauche Dich für etwas, was Ihr in Eurem wunderschönen Land “Dauerauftrag” nennt.
Wer ich bin? Ich bin eine menorquinische Straßenkatze, und ich schreibe hier für unzählige meiner Schwestern und Brüder.
Wir alle leben auf den Straßen Menorcas wenn man es denn “leben” nennen kann. Manchen geht es besser, dort wo liebe Menschen sich für uns aufopfern. An anderen Orten ist es ein harter Kampf ums Überleben. Wir sind Streuner, ungeliebt, ausgesetzt, gejagt oder verjagt. Ein Zuhause das kennen wir alle nicht. Wir vegetieren vor uns hin, verstecken uns überall dort, wo wir etwas Schutz finden vor der heißen Sonne im Sommer und der Kälte im Winter, vor Regengüssen und manchmal auch vor bösen Menschen oder vor stärkeren Artgenossen.
Futter? Das ist ein unglaublich harter Kampf, es gibt ja kaum etwas. Mal eine Maus oder eine Ratte, verdorbene Lebensmittel, alles, was irgendwie diesen Hunger, diesen bohrenden Schmerz stillt, und auch dann bekommen oft nur die Stärksten etwas ab. Natürlich sind wir alle krank, das Leben auf der Straße fordert seinen Tribut.
Das ist aber nicht das Schlimmste. Wir sind alle nicht kastriert. Die Kater zerfetzen sich oft bei den Revierkämpfen, streiten sich bis aufs Blut, sterben manchmal an den Verletzungsfolgen und können doch nicht anders.
Noch schlimmer ist es für uns Katzenmädels. Schon wenn wir das erste Mal rollig werden da sind wir selbst noch Babys, werden wir gedeckt. Noch viel zu schwach, mit Krankheiten infiziert, hungernd, teilweise auch verletzt bringen wir unsere Babys auf die Welt. Wir stecken sie mit unseren Krankheiten an, wir haben nicht genug Milch. Viele unserer Babys sterben schon bald, oft leise, qualvoll und unbemerkt, wenn wir denn ein Versteck haben. Manche werden auch von den nicht kastrierten Katern getötet.
Einige überleben krank, infiziert. Kaum sind sie geschlechtsreif da ist ab dem 4. Lebensmonaten, werden sie auch gedeckt. Wisst ihr, wie oft es diesen verhängnisvollen Kreislauf in unserem Katzenleben gibt? Nein, es ist nicht schön, Babys zu bekommen, das ganze Leben lang. Es ist Qual und Kampf und unendlicher großer großer Schmerz.
Da kann man nichts tun? Das ist der Lauf der Natur, sagen viele, NEIN das ist nicht Wahr, man kann etwas tun. Man nennt es KASTRATION.
Es gibt auch hier liebe Menschen. Menschen, die uns mit Futter versorgen, die uns einfangen (das finden wir alle mehr oder weniger gut). Wir kommen zu einer Klinik, dort sind Menschen, die uns behandeln, versuchen, unsere Krankheiten und Infektionen zu heilen – und sie machen das mit uns, was Ihr kastrieren nennt. Danach brauchen wir nie mehr Babys bekommen, die Kater brauchen nicht mehr kämpfen und uns bedrängen und decken. Das haben uns die erzählt, die das schon hinter sich haben. Sie werden nach dem großen Schlaf von ganz lieben Menschen gepflegt, mit gutem Futter versorgt und dürfen dann zurück, bekommen auch weiterhin Futter – einfach nur so, weil sie ein Herz für uns Fellpfoten haben.
Was aber etwas kostet, ist dieses, was sie Kastration und wir den großen Schlaf nennen, das, was unser Leben so verändert.
Dabei kannst Du uns helfen mit diesem Dauerauftrag. Schon ab 10 Euro monatlich kann Angie hier in einem Jahr 2 Katzen kastrieren lassen. 2 Schwestern und Brüder, deren Leben dann einfacher und lebenswerter wird. Was das Schönste ist – wir bekommen dann einen Namen und sind nicht mehr Namenlos.
Einige liebe Menschen helfen uns bereits mit einem Dauerauftrag.
Magst Du uns auch mit so einem Dauerauftrag ab 10 Euro monatlich für Kastrationen helfen? Du bekommst natürlich auch eine Spendenquittung am Ende des Jahres.
Vielleicht bin ich, die noch namenlose, noch unkastrierte Streunerkatze aus Menorca, auch dabei. Gibst Du mir diese Hoffnung? Dann melde Dich bei Asociacion de Gatos Cala Galdana
Danke 💝💝💝💝💝💝
Wenn Sie unseren Verein unterstützen möchten, wir freuen uns über jeden Euro. Alles, jeder Cent kommt den Katzen zu Gute!
Asociacion de Gatos Cala Galdana
Av. de sa Punta, 14
07750 Cala Galdana
La Caixa
IBAN: ES14 2100 0268 3402 0020 7421
BIC: CAIXESBBXXX

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnglishGermanSpanish