Carlos sucht ein warmes Bettchen

Ich würde gerne versuchen ein ganz liebes Katerchen zu vermitteln. Er ist rot weiß “Carlos”  Ich schätze ihn auf 4 Jahre, im vergangenen Jahr 2018 tauchte er im Juli einfach auf. Noch sehr scheu und natürlich unkastriert. Er war sehr unsicher und fauchte die anderen Katzen auf Abstand, zu Beginn sah er fürchterlich aus. Nur er weiß was er durchgemacht hatte, bis zu diesem Punkt als er mich kennen lernte. Da diese Futterstelle an der Straße unter Mülltonnen ist, hat die Gruppe das Privileg das ich zu ihnen täglich komme. Schnell wurde auch sein Erscheinungsbild besser. Am 12. Dezember war es dann soweit, ich fing Carlos ein und brachte ihn zum Tierarzt zwecks Kastration. Danach brachte ich ihn wieder zu diesem Platz.

Bereits 6 Tage nach der Kastration ließ sich Carlos wieder blicken. Die meisten bleiben länger auf Tauchstadion aber er misstraut mir immer noch. 2 Monate vergingen und als ich wieder etwas zum Essen brachte hatte ich das Glück das Carlos sehr dicht bei mir lief und ich ihn mit den Fingerspitzen über sein Fell streifen konnte. Als er es bemerkte wusste er nicht so Recht wie ihm geschah, ich tat einfach so als wenn nichts passiert wäre. Das Eis war gebrochen und er kam täglich näher. Weitere 3 Wochen vergingen, Carlos lief wieder neben mir. Vom Auto bis zu den Mülltonnen sind es ca. 8 Meter, ich greife zu ihm runter und  streichele einmal vom Kopf bis zur Schwanzspitze. Es ist immer ein sehr schönes Gefühl wenn der Angst verfliegt und das Vertrauen kommt.

Heute einige Monate  später, hat er sich zum Kampfschmuser entwickelt. Wenn ich vorfahre kommt Carlos an gerannt und holt mich am Auto ab. Essen ist in dem Moment nicht wichtig für ihn. Er bettelt regelrecht danach liebkost zu werden. Ich stelle die Futterschalen unter den Mülltonnen ab, Carlos begleitet mich dabei. Gehe ich zurück zum Auto werde ich wieder begleitet. Am Auto wird dann ausgiebig geknuddelt. Er gibt sogar zärtliche Liebesbisse. Carlos ist keine typische Straßenkatze, er wurde definitiv gebracht und ausgesetzt.

Ich habe mich bereits Schock verliebt, wer tut es noch? Wer möchte den lieben Kuschel Kater ein warmes Bettchen schenken?

Carlos hat es nicht verdient auf der Straße alt zu werden.

Wie läuft eine Vermittlung ab?

Im Winter läuft es folgendermaßen ab. Ich bringe die Auserwählten Tollwut geimpft, gechipt mit EU Ausweis und getestet bis Mallorca. Auf dem Flughafen Mallorca ist Übergabe, ich kann ihn nicht bis Deutschland bringen, da ich an Mogli denken muss. Mogli ist gelähmt und muss alle 8 Stunden ausmassiert werden. Ich habe keinen der es kann, außer mein TA aber das möchte ich Mogli wiederum ersparen. Ich möchte auch keine Schutzgebühr weil der sich in Carlson verliebt, hat in dem Fall die Flugkosten bis Mallorca und zurück.

Im Sommer ist es einfacher, die Auserwählten kommen mit einem Flugpaten, das Fellmonsterchen muss am Flughafen dann in Deutschland abgeholt werden.

Ich möchte dieses hier einstellen, man weiß ja nie und es gibt ein Happy End für den Süßen

https://youtu.be/9nYyWtVBaZw

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnglishGermanSpanish