Daisy und ihr Schwänzchen

Es ist Juli und viele Katzen lassen sich nicht blicken, es ist einfach zu warm und sie kommen erst abends zu den Futterstellen. Wie auch Daisy. Ich habe sie heute seit langem wieder einmal gesehen und ihr fehlte ein Stück von ihrem Schwanz, das Stück hing aber noch irgendwie dran. Daisy hat seit dem ich sie kenne einen Stummelschwanz, was jetzt geschehen ist? Ich weiß es nicht. Kurzerhand habe ich sie mir geschnappt und in eine Box geschoben und dann dachte ich oh Mist heute ist ja Samstag und dazu noch abends. Also rief ich zuerst in der Tierklinik an. Die hatten Gott sei Dank Bereitschaftsdienst, also bin ich losgefahren.

Daisy saß noch nie, außer bei der Kastration, in einer Box und das ist bereits 4 Jahre her, kleine Krankheiten konnte ich bei ihr immer mit Tabletten wieder richten. Daisy ist eine vorbildliche Beifahrerin und auch beim Arzt hat sie alles über sich ergehen lassen ohne zu zicken, ich war echt erstaunt über die Maus.

Der Rest von ihrem Schwanz, also das was da noch hing, wurde abgetrennt, die Wunde war nicht mehr frisch aber auch nicht groß entzündet. Ich bestand dennoch auf eine Reinigung, Entzündungshemmer und Antibiotika. Daisy haben wir dann auch gleich noch entwurmt.

Die Rückfahrt war genau so unproblematisch und ruhig. Ab und an miaute Daisy, wollte sie sich bedanken, ich denke ja. Nun läuft sie wieder frei in ihrem vertrauten Revier herum. Was geschieht als nächstes?

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnglishGermanSpanish